Die Amateurfotografen sind eine kleine Gemeinschaft von Leuten, deren Ziel es ist, Spaß am Fotografieren zu haben, ohne fotografisch zerrissen zu werden. Bei uns ist jeder willkommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein Profi bist oder gerade erst das Hobby für dich gefunden hast. Hier kann man sich gemeinsam austauschen und weiterentwickeln. Eine teure Ausrüstung ist dafür nicht notwendig und die Teilnahme ist kostenlos. Einzige Voraussetzung ist nur: Teambereitschaft, reges Interesse, Humor und nicht bei jeder Kleinigkeit beleidigt zu sein. Mehr nicht. Wenn du dich angesprochen fühlst, bist du herzlich willkommen in unserer Gruppe mitzumachen. Jeder kann hier voneinander lernen und wer fragt, sich was wagt, kann auch gewinnen. 

                                       Wir wünschen allen viel Spaß - Kostenlos registrieren!

Erstellt: Achim Glatz

Spender dieser Seite:

Chris - Babs - Lony - Mona-6 -   ? und wer noch macht mit.

der Rundgang um die Alster teil 2

Die Oberalster ab Krugkoppelbrücke ist ebenso sehens wert wie die Innen und Außenalster wir gehen nun immer weiter an der Alster dem Fluß endlang,  bis fast zum Leinpfad wo die Feine Gesellschaft ihre Residenzen haben, zu sehen immer wieder die Alsterflotte mit Ihren Imposanten kleinen Barkassen.

Hinter der Brücke wo die U-Bahn rüberfährt ist recht von der Alster das Winterhuderfährhaus die Komodie, wir gehen aber weiter über die Hudtwalkerstraße

zum Winterhuder Kai , bevor wir die Straße überqueren sieht man noch zur Linken seite die Eppendorfer Hochzeitskirche wirklich ein schöner Bau auch von Innen,

nach dem wir die Brücke der Hudtwalkerstraße überquert haben kommen wir zum Winterhuderkai auch hier würde ich gerne Wohnen ,

einige schönen Pavilions laden zum verweilen ein,links vom Pavillion steht eine schöne Holzbrücke über diese geht man in einem angeschloßenen kleinen Park,

 

wenn man von hier weiter richtung Osten geht kommt man an die Meenkwiesenbrücke, hier wurden vor einigen Jahren ein paar Neubauten

direkt ans Wasser gesetzt , auch hier läßt es sich Wohnen , eben hinter diesen Bauten ist das Winterquartier unserer Alsterschwäne

die Wappentiere unserer Alsterflotte.

hinter der Brücke die wir dort hinten sehen beginnt Alsterdorf, ungefähr Luftlinie von dort so 300 Meter ist das letzte Hochmoor

mitten in der Stadt das Eppendorfer-Moor ......

von hier sind es noch 500 Meter Luftlinie zum Flughafen Hamburg, aber wir gehen nun weiter an der Alster in Richtung Alsterdorf,

ob im Sommer oder Winter hier lohnt es sich immer endlang zu laufen oder zu Radeln, viele Parkbänke laden auch hier zum rasten und verweilen ein.

nun überqueren wir den Deelbögenkamp und kommen nach Alsterdorf rein, in dieser gegend hinterm Deelbögenkamp wohnen oder wohnten so mache Prominente wie Max, Schmeling , Van der Vaart ja ja.

       

man kann hier links und rechts der Alster langschlendern zur Sommer und zur Winterzeit , die Alster ist an jeder Ecke und zu jeder Jahreszeit einfach nur schön...hier unten die sicht von der Hindenburgstraßen Brücke in richtung Stadt.

von hier aus rechts gesehen diesen schönen anblick im Herbst Frühling oder Winter.

  

 

 

 

na ja genug verweilt wir gehen etwas weiter in richtung Fuhlsbüttlerschleuse, von weitem im Herbst schon zu sehen die die Brücke am Hasenberge mit

den Leuchtenden Bäumen und dem kleinen Park.

wenn man ein kleines stück wetergeht kommt man an Die Fuhlsbüttlerschleuse...... Heute sieht sie so nicht mehr aus

denn diese wurde Modernisiert.

und sieht jetzt so aus

Modern muß nicht gleich schöner sein aber nützlicher ist sie denn es wurde eine Fischtreppe eingebaut......ein klein wenig weiter zur rechten Seite

ein altes Straßenbahnwärterhäuschen aus den 30ger Jahren .........

 

wir gehen wieder ein kleines Stück weiter

und sehen die Rathsmühlenbrücke hier endet auch die Fuhlsbüttlerstraße dieser Stadtteil bis hier heißt Ohlsdorf wo der größte Parkfriedhof der Welt

seine Pforten auf hat, auf diesem Friedhof gibt es 13 kleine Kapellen sowie viele alte Kulturdenkmähler eines zeige Ich Euch mal den alten Wasserturm ,

aber den Rest müßt Ihr selber erkunden ich sage nur es Lohnt sich...

so Liebe Gäste bis hier gehen wir ersteinmal , mehr seht Ihr in Teil 3

denn gehen wir bis an die Mellingburger Schleuse über Wellingsbüttel, Poppenbüttel und so weiter.

Kommentare   

+1 #2 lony 2016-12-08 17:15
Auch ich bin von den Rundgang mit Begleitung deiner schönen Bildern begeistert.
Alles sehr schön zur Ansicht gebracht und es reizt die Gegend mal selber kennen zu lernen.
Im Hinterstübchen schon notiert. :-)
Liebe Grüße an Dich und Jutta
Von Lony und Heinz :lol:
+1 #1 Kurt 2016-11-26 11:22
Das ist für mich hochinteressant, weil ich diese alte Stadt liebe. Im Krieg (1943) bin ich einmal hier durchgefahren, aber da sah es natürlich ganz anders aus: War Krieg.
Das hast du, lieber Achim, der seine Stadt sehr liebt, gut gemacht. Es ist sehr aufschlussreich und sehr schön fotografiert. Könnten Aufnahmen aus einem Hamburger Fremdenführer sein. Sehr professionell sagt Kurt mit herzlichen Grüßen !
PS: Man spürt, wie du deine Stadt liebst !

glg kurt

You have no rights to post comments